Springe zum Inhalt

Die Speyerer Wählergruppe ist für eine Bürgerbeteiligung, doch sie muss juristisch korrekt sein. Wir unterstützen jedes juristisch unbedenkliche Bürgerbegehren, auch wenn es bedeuten sollte einen Ratsbeschluss zurück zu nehmen.

Inhaltlich ist die Speyerer Wählergruppe weiterhin für die dezentrale Unterbringung in geeignetem Wohnraum, egal welcher Bauweise.

Wir im Revier - Die Speyerer Wählergruppe antwortet auf Bürgerfragen aus den Stadtvierteln Speyers:
Speyer, die Stadt mit ihrem ganz eigenen Charme und ihrer faszinierenden Geschichte, birgt viele Schätze. Einer davon ist die Viadukt-Brücke, die seit 1890 majestätisch über die Bahngleise spannt. Als Verbindung zwischen der einstigen Siedlung Burgfeld und der belebten Innenstadt erbaut, hat sie im Laufe der Zeit nicht nur Menschen, sondern auch Geschichte getragen.

...weiterlesen "Das Viadukt oder der Schipka-Pass: Wird das Denkmal wiedererstrahlen?"

Bürger fragen, die SWG antwortet - Wie sieht es mit den Planungen für Wasserstoffs in unserem Gasnetz aus? So plant Speyer gerade die Zukunft unserer Wärmeversorgung! Wasserstoff im Speyerer Gasnetz wird Thema des kommunalen Wärmeplans sein. Die kommunale Wärmeplanung (KWP) bildet neben dem Gebäudeenergiegesetz die Grundlage, um eine weitgehend klimaneutrale Wärmeversorgung zu erreichen. Eine solche Wärmeplanung muss Speyer bis Mitte 2028 vorlegen.

Weitere Themen der kommunalen Wärmeplanung
• Anschluss an ein Fernwärmenetz; Speyer plant ein Geothermiekraftwerk.
• Wärmepumpe in Verbindung mit Photovoltaik.
• Biomasseheizung
• Stromdirektheizung (nur bei sehr energieeffizienten Gebäuden)
• Heizung auf Basis von Solarthermie, wenn sie den Wärmebedarf vollständig deckt
• Gas- oder Ölheizung, sofern mit erneuerbaren Brennstoffen; hier käme der Wasserstoff ins Spiel.

Es wird noch einige Zeit vergehen, bis Wasserstoff in unseren Gasleitungen zu finden ist.

Seit Jahren wird in der Stadt Speyer über die Einführung eines nächtlichen Taxi-Services speziell für Frauen diskutiert. Die Idee: Ein Taxi, das Frauen, Mädchen und Jugendliche unter 18 Jahren zu ermäßigten Preisen sicher nach Hause bringt. Doch trotz langwieriger Diskussionen und politischer Zustimmung steht die Umsetzung noch aus.

Die Debatte begann im Februar 2020, als die SPD-Fraktion einen Prüfantrag für ein Frauen-Nacht-Taxi einbrachte. Der Stadtrat stimmte dem Antrag zu, und seitdem wurde die Planungen erörtert. 

Frau Dr. Mang-Schäfer von der Speyerer Wählergruppe hinterfragte die Auswirkungen von ÖPNV-Dauertickets auf das Taxi. Außerdem schlägt sie seitens der Speyerer Wählergruppe eine Erweiterung des Kundenkreises auf Frauen und alle Jugendlichen unter 18 vor, da auch diese eine vulnerable Gruppe darstellen. ...weiterlesen "Speyerer Wählergruppe bemängelt fehlenden Fahrtservice für Frauen und Jugendliche unter 18 Jahren in der Nacht: Warum gibt es immer noch kein Nachttaxi?"

In unserer malerischen Stadt Speyer, bekannt für ihren Kaiserdom und die lebendige Geschichte, bleibt das Parken für SUV-Fahrer vorerst unverändert. Während Paris mit einer drastischen Erhöhung der Parkgebühren für schwere Stadtgeländewagen von sich reden macht, sieht die Situation in Speyer anders aus. Hier sind einige Gründe, warum eine solche Maßnahme  nicht auf der Agenda der Speyerer Wählergruppe steht:

Rechtliche Rahmenbedingungen: Das Bundesverwaltungsgericht hat 2023 klargestellt, dass Gebührensprünge, die sich nach der Fahrzeuglänge orientieren, nicht zu groß sein dürfen. Eine rechtswidrige Ungleichbehandlung muss vermieden werden. Dies setzt Grenzen für die Differenzierung der Parkgebühren nach Fahrzeugtyp.

Praktische Umsetzbarkeit: Eine Staffelung von Parkgebühren nach Fahrzeuggröße ist in der Praxis schwer umzusetzen. Der Deutsche Städte- und Gemeindebund äußerte sich skeptisch über die Durchführbarkeit einer solchen Regelung, da sie bislang von nur wenigen Städten angestrebt wird.

Lokale Verkehrspolitik: Speyer hat andere Prioritäten in der Verkehrspolitik. Die Stadt soll sich auf alternative Maßnahmen konzentrieren, um den Verkehr zu regulieren und die Umweltbelastung zu reduzieren.

Bürgerbeteiligung: In Paris wurde die Entscheidung durch eine Bürgerbefragung getroffen, bei der eine Mehrheit für die Erhöhung der Parkgebühren stimmte. Die Wahlbeteiligung lag bei rund 6%. In Speyer müsste eine ähnliche Bürgerbeteiligung stattfinden, um eine solche Maßnahme zu legitimieren. ...weiterlesen "Warum die Speyerer Wählergruppe keine höheren Parkgebühren für SUVs unterstützen wird!"

Auf dem Bild sind folgende Kandidaten v.l.n.r.:
Bernhard Saken, Jonas Braun, Andreas Canali, Marc Vidmayer, Viktor Hense, Hans-Peter Steigleiter, Dr. Sarah Mang-Schäfer, Michael Neugebauer, Marie-Luisa Kirr und Alexander Walch.

Seit 1956 steht die Speyerer Wählergruppe für kontinuierliche Arbeit, unabhängig einer Partei, für und mit den Bürgern von Speyer.

Am 9.1.2024 hat der Versammlungsleiter Marc Vidmayer im gut besuchten Tagungssaal des Hotel Löwengarten nach einem Ausblick auf die kommenden Wahlkampfthemen souverän durch das Abstimmungsprozedere geführt.

Alle vorgeschlagenen Kandidaten wurden in geheimer Wahl jeweils einstimmig gewählt und freuen sich auf einen fairen Wahlkampf.

Hier sind unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl 2024:

Platz

1.+2.: Dr. Sarah Mang-Schäfer, Dipl. Informatikerin

3.+4.: Marc Vidmayer, Sachverständiger für Strahlenschutz

5.+6.: Sandra Selg, Corporate Social Responsibility

  1. Andreas Wittmer, Schreinermeister
  2. Maria Franz, Lehrerin
  3. Christian Butz, selbstständiger Unternehmensberater
  4. Roland Jörg, Gastronom
  5. Alexander Walch, Selbstständiger
  6. Viktor Hense, Restaurantfachmann
  7. Stephanie Kümmel, Selbstständige
  8. Hans-Peter Steigleiter, Betriebswirt
  9. Annabelle Kugler, Personalfachkauffrau
  10. Christian Bonnet, Tierarzt
  11. Jonas Braun, Lehrer
  12. Marion Wittmer, Selbstständig
  13. Susanne Eygelshoven-Jörg, Fachinformatikerin
  14. Andreas Canali, Dipl.-Betriebswirt (BA)
  15. Thor Theile, Gastronom
  16. Michael Neugebauer, Architekt
  17. Joachim Klose, Physiotherapeut
  18. Anja Ruppert-Keller, Schaustellerin
  19. Torsten Natusch, Lehrer
  20. Gerhard Regel, Notar
  21. Dr. Wulf Heisel, Kinderarzt
  22. Oliver Klabunde, Polizeivollzugsbeamter
  23. Sabine Jäger, Krankenschwester
  24. Vincent Weinzettel, Personalberater
  25. Marie-Luisa Kirr, Veranstaltungskauffrau
  26. Bettina Knoch, Kfm. Angestellte
  27. Alexander Genthner, Selbstständiger
  28. Beatrice Benz-Zacharias, Einzelhandelskauffrau
  29. Thomas Braun, Unternehmer
  30. Eva-Maria Hart, MTRA
  31. Bernhard Saken, Dipl.Ing. Verfahrenstechnik
  32. Dr. Bernd Lelling, Zahnarzt
  33. Johanna Becker, Dipl. Sozialpädagogin
  34. Elke Sommermeyer, Kindergartenleiterin i. R.
  35. Fritz Hochreither, Malermeister
  36. Hans-Eberhardt Bonnet, Landwirt
  37. Philipp Rumpf, Gastronom
  38. Roland Kern, Geschäftsführer

Direkter Zugang zur Rede im Stadtrat am 14. Dezember 2023. Wir haben einen Zeitlink gesetzt, Sie kommen direkt zur Rede. Danke an den OK Kanal Speyer für die Übertragung

 

Buttonkampagne 2021 der Speyerer Wählergruppe zugunsten der Speyerer Gruppe des SeHT e.V,

Speyer Am 22. Juni startet die Buttonverkaufsaktion der Speyerer Wählergruppe e.V. 

Der virtuelle Button kann für 1,50€ per Paypal gekauft werden. Es können auch direkt 10€ für eine neue Rampe oder ein anderer Betrag gespendet werden. 

2021 hat sich die SWG für die Speyerer Gruppe des SeHT e.V. entschieden. Der Verein kümmert sich um Menschen aus Speyer und Umgebung, die sich im gesellschaftlichen Leben schwer tun. Teilleistungsschwächen bedeuten unter anderem  Lernschwächen,  Kontaktprobleme oder leichte psychische Einschränkungen. Ziel des Vereins ist es, Menschen mit Teilleistungsstörungen zu helfen ihr Recht auf ein gesellschaftliches Leben zu verwirklichen. Menschen fördern, nicht verwalten lautet das Motto. 

Die Speyer Gruppe umfasst rund 30 Menschen und deren Eltern, die Altersgruppe liegt zwischen 20 und 60 Jahren. Die Vorsitzende, Frau Bellmann, ist seit 2005 in Speyer im Amt. Die Spendengelder gehen in sinnvolle Gemeinschaftsprojekte der Gruppe und aktuell in Legosteine, mit denen Rampen für Rollstühle und Rollatoren gebaut werden. Diese Rampen sind sehr beliebt, weil sie sehr leicht sind und schnell angepasst werden können. Die Gruppe hat dieses Projekt gewählt, weil Teilhabe am gesellschaftlichen Leben für den Verein SeHT auch bedeutet, sich für andere einzusetzen. 

Für Legorampen werden gerne auch Legosteinespenden (bitte nur original Lego) angenommen. Dafür können sich Spender mit  Frau Bellmann oder Frau Franz von der SWG im Kulturraum Speyer in Verbindung setzen. Die Buttonaktion läuft bis Ende August 2021.

Die Spendenkampagne setzt die Tradition des gesellschaftlichen Engagements der Speyerer Wählergruppe fort. Als Spendenziel haben sich die Speyerer 1500 Euro und ganz viele Legosteinespenden gesetzt.

Geldspenden sind per Paypal https://www.paypal.com/donate/?hosted_button_id=WE6ARVFZGBEQA, per Banküberweisung IBAN DE45 5479 0000 0000 1272 30 oder direkt in der Kulturraum Galerie.

Kontaktdaten:

Speyerer Wählergruppe
Sarah Mang
0176/ 21941048
E-Mail: kontakt@swg-speyer.de

SeHT e.V.
Inge Bellmann
06232/ 35372
E-Mail: i.bellmann@gmx.de

Grundsätzlich ist ein Nahverkehrsplan nur ein Baustein um den Verkehr in der Stadt zu regeln. Für Speyer heißt das wir sollten zusätzlich zum Nahverkehrsplan weiter daran arbeiten den Radverkehr zu fördern und das beschlossene Radverkehrskonzept konsequent umsetzen und auch Maßnahmen ergreifen um Parksuchverkehr in Wohngebieten zu vermeiden und grundsätzlich den Verkehr soweit möglich aus den Wohngebieten halten. 

Beim Nahverkehrsplan geht es allerdings um die Planung des ÖPNV. Deshalb möchten wir uns hier auch auf diesen konzentrieren. Alle anderen Themen sind deshalb nicht weniger wichtig, aber hier nur am Randa angerissen, falls es wichtig ist um einen Kontext zu liefern. 

...weiterlesen "Folgende Punkte sollen nach Meinung der Speyerer Wählergruppe Ziel der neuen Nahverkehrsplanung sein"

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen