Die Speyerer Wählergruppe beim Dreck-Weg-Tag 2019

Kuriositäten hinterlassen einen fahlen Beigeschmack

Auch in diesem Jahr trafen sich zahlreiche Mitglieder und Unterstützer der Speyerer Wählergruppe anlässlich des Dreck-weg-Tages, um im Gebiet um die Kleingartenanlage Kugelfang Müll einzusammeln.

Der kräftige Wind wehte nur ganz zu Anfang einen von der Stadt gestellten Müllsack aus der Hand einer Helferin. Schon kurze Zeit später war er zu schwer dafür. Eifrig wurden mit Grillzangen, Greifern und behandschuhten Händen aufgelesen, was andere vermeintlich achtlos weggeworfen haben. 

Auch in diesem Jahr wunderte man sich über weggeworfene Hundekotbeutel in den Gebüschen. Diese sind aus Plastik und verrotten nicht. Ebenfalls wundern konnte man sich über einige kuriose Funde- Rasenmäher, Parkplatzschild für Elektrofahrzeuge und Pylone.

Der Gedanke, dass bewusst vor dem Dreck-weg-Tag Müll abgeladen wird lag auf der Hand, aber allen kleinen und großen Sammlern war klar, dass nicht mehr aufräumen es eben auch nicht besser macht. Das Fehlverhalten einzelner Mitbürger kann kein Grund sein, nicht doch einmal im Jahr Frühjahrsputz zu machen.

Wir werden deshalb auch nächstes Jahr wieder am Dreck-weg-Tag teilnehmen.