Kommunaler Vollzugsdienst

Aus der Haushaltsrede 2019 der SWG vom 13. Dezember 2018:

Im April 2017 haben wir erfahren, wie das Aufgabenvolumen der Abteilung 210 - Öffentliche Sicherheit, Ordnung und Straßenverkehr – sich darstellt. Es wurde darüber informiert, wie sich die Abteilung künftig aufstellen möchte, um den Aufgabenumfang und den Bedürfnissen der Bürger gerecht zu werden. Kürzlich wurde über Lärm ausgehend von der „Alla-hopp-Anlage“ berichtet. Ähnliche Beschwerden gibt es von Anwohnern des Spielplatzes am Eselsdamm. Dort kommt es vermehrt in den Ferien und an Wochenenden bis in die frühen Morgenstunden zu Ruhestörungen durch Jugendliche, die durch Schreien und laute Musik die Anwohner in ihrer Nachtruhe stören. Problematisch sind ebenfalls die Hinterlassenschaften der nächtlichen Treffen. Die Spielflächen sind mit Müll verunreinigt. Frau Seiler lassen Sie Ihren Worten Taten folgen und statten den Kommunalen Vollzugsdienst personell so aus, dass er wirksam gegen die zunehmenden, nächtlichen Ruhestörungen in den Sommermonaten einschreiten kann. Aktivieren Sie die mobile Jugendarbeit mit aufsuchender Jugendarbeit und „Street Work“. Die Speyerer Wählergruppe und die Bürger danken es Ihnen.